Donnerstag, 29. Oktober 2015

Taschen gegen Plastiktüten

Wir wissen ja alle, dass wir diese doofen Plastikbeutel zum Einkaufen nicht mehr benutzen sollen. Deshalb bin ich jetzt ständig am Einkaufstaschen nähen. (Unten geht´s weiter).

Außerdem will ich einen wichtigen Tipp  wegen der Sendung "Geschickt eingefädelt" in die Näh-Welt tragen, weil ich glaube, dass es Einige von Euch interessieren könnte.

Foto: Vox/Andrea Friese

Nächsten Dienstag beginnt die erste Nähsendung im deutschen Fernsehen "Geschickt eingefädelt" - ab dem 3.11. immer Dienstags um 20.15 Uhr auf VOX. Und ich speichere solche Sendungen immer auf meinen Laptop, dann kann ich den Film so oft ansehen, wie ich will. Wer interessiert ist, wie dieses Speichern funktioniert, schaut in meinem Blog hier rein.


So, und jetzt kommen die Taschen, sie sind aus einem echten 70er Jahre Stoff, den ich neulich geschenkt bekam. Mehrere haben eine aufgenähte Tasche, die ich für mein Smartphone benutze. 












Ein bisschen versuche ich, mit solchen Aktionen die Welt ein ganz klein wenig zu verbessern. 

Heute beim Stoff-Einkaufen musste ich leider wieder ein Plastiktüte nehmen, weil die Menge für meine Stofftasche, die ich dabei hatte, viel zu klein war. Ich werde mir jetzt noch eine große Stofftasche nähen- versprochen!

Verlinkt bei RUMS und "Beutel statt Plastiktüten". Und auch noch verlinkt beim creadienstag

Kommentare:

  1. Knaller!!! Schön, dass Du die Beutel bei mir verlinkt hast. Freu mich riesig!!!
    Ganz liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Taschen selber nähen - super Idee !
    ich habe auch immer Stoffbeutel dabei, um Plastiktüten zu sparen, aber selber genäht habe ich noch keinen
    gute Anregung (und gutes Upcycling für Stoffreste, denke ich)

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau und vor allem können die Beutel passend zum sonstigen Outfit genäht werden. Das mag ich besonders gerne. LG Agathe

      Löschen